Vergleich Lehrangebot-FAO

Das erste Semester des EULISP Studienprogramms an der Leibniz Universität Hannover deckt grundsätzlich alle relevanten Teilbereiche des Fachgebietes des IT-Rechts im Sinne des § 14k FAO ab:
Anforderung nach § 14 k FAO Veranstaltung
Vertragsrecht der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung individueller Verträge und AGB Vertragsdesign, Vertragsverhandlungen, Vertragsrecht im Bereich Informationstechnologie
Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen und Nutzungsbedingungen (Online-/Mobile Business) European Regulation and Comparative Legal Aspects in the Information Society
Grundzüge des Immaterialgüterrechts im Bereich der Informationstechnologien, Bezüge zum Kennzeichenrecht, insbesondere Domainrecht Urheberrecht und gewerblicher Rechtsschutz im Bereich der Informationstechnologie
Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien, einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Besonderheiten - Introduction into Legal Informatics and Data Protection Law
- Fundamental Aspects of Information Science, Security and Computing
Recht des Datenschutzes und der Sicherheit der Informationstechnologien, einschließlich Verschlüsselungen und Signaturen sowie deren berufsspezifischer Besonderheiten European Regulation and Comparative Legal Aspects in the Information Society
Das Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, insbesondere das Recht der Telekommunikation und deren Dienste Telekommunikationsrecht
Öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien (einschließlich E-Government) mit Bezügen zum europäischen und deutschen Kartellrecht Elektronischer Geschäftsverkehr in Industrie und Verwaltung
Internationale Bezüge einschließlich Internationales Privatrecht European Regulation and Comparative Legal Aspects in the Information Society
Besonderheiten des Strafrechts im Bereich der Informationstechnologien Computerstrafrecht
Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung IT-Prozessrecht